Trinkwasser Ultrafiltration

 

Ultrafiltrationsmembranen mit einer Feinheit von 0,02 µm sind ein anerkanntes und bewährtes Verfahren zur Wasseraufbereitung das von industriellen Applikation und der kommunalen Trinkwasserversorgung bis hin zu Hauseingangssystemen und kleinen Filteranlagen an der Trinkwasserentnahmestelle (point of use) reicht.

Die Ultrafiltration bietet zusätzlich zum bakteriologischen Rückhalt (der bekanntermaßen bereits durch eine Mikrofiltration <0,15 µm erreicht werden kann) auch einen erweiterten Schutz vor Viren im angegebenen Umfang.  Darüber hinaus werden bereits auch großmolekulare Stoffe aus dem Wasserentfernt.

Wir liefern das Modul einzeln oder in eine kompakte Anlage verbaut.

 

 

Ultrafiltartion Modul 0,02 µm, spülbar

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wichtiger Hinweis !

Da es ganz unterschiedliche Membranmaterialien, unterschiedliche Herstellungsverfahren  und unterschiedliche Einsatzzwecke gibt, ist es wichtig, in Filteranlagen zur Trinkwasseraufbereitung nur solche Membranen zu verwenden, die vom Hersteller explizit auch mikrobiologisch belastet werden dürfen und ferner garantiert und geprüft den zugesagten Keimschutz, also den Rückhalt von Bakterien und Viren, gewährleisten.

Es gibt für andere Anwendungen auch Membranen die die angegebene  Filterfeinheit nicht über die ganze Filterfläche gewähren müssen. Diese werden oftmals für gewerbliche Applikationen eingesetzt sind für Trinkwasseranwendungen an der Entnahmestelle (point-of-use)  nicht geeignet !

 

Details siehe DOWNLOAD Produktinformation Nr. 59.